6 Feng Shui-Tipps für den Eingangsbereich

Solicita Cotización

Número incorrecto. Por favor, compruebe el código del país, prefijo y número de teléfono.
Al hacer clic en 'Enviar' confirmo que he leído los Política de protección de datos y acepto que mi información anterior sera procesada para responder a mi solicitud.
Nota: Puedes cancelar tu consentimiento enviando un email a privacy@homify.com con efecto futuro

6 Feng Shui-Tipps für den Eingangsbereich

Sabine Neumann Sabine Neumann
Pasillos, vestíbulos y escaleras de estilo moderno de Architet6建築事務所 Moderno
Loading admin actions …

Flur und Entree gelten als Visitenkarte eines jeden Zuhauses. Auch im Feng Shui kommt diesen Bereichen eine entscheidende Bedeutung zu, denn das Chi, die alles umfassende Energie, kommt zum Haupteingang ins Haus, sammelt sich im Flur und verteilt sich von dort aus in die anderen Räume. Es ist also wichtig, den Eingangsbereich optimal zu gestalten. Wie? Das zeigen wir euch in diesem Ideenbuch.

1. Sauber, ordentlich und freundlich

Flur und Eingangsbereich sollten klar strukturiert, freundlich und offen gestaltet werden. Hier ist es besonders wichtig, auf Ordnung und Sauberkeit zu achten. Schuhe, Jacken, Taschen und Co. sollten dafür möglichst in geschlossenen Schränken verschwinden, um das Chi nicht zu behindern. Denkt außerdem daran, möglichst wenige Dinge herumliegen zu lassen, wie zum Beispiel Schlüssel, Post, Zeitungen etc.

2. Blumen und Pflanzen

Zimmerpflanzen sind nicht nur ein attraktiver Hingucker, sondern dienen auch als natürlicher Luftfilter, der das Raumklima verbessert und für gutes Chi sorgt. Dementsprechend können sie auch im Eingangsbereich absolut nicht schaden.

3. Den Energiefluss verlangsamen

Flure und Dielen sind oft schlauchförmig geschnitten, was im Feng Shui als äußerst ungünstig angesehen wird, da das Chi so zu schnell fließt und sich nicht optimal in die anderen Räume verteilen kann. Das Gleiche gilt übrigens, wenn direkt gegenüber der Eingangstür eine weitere Tür oder ein Fenster liegt. Mithilfe von Möbelstücken, Pflanzen oder Dekorationsobjekten könnt ihr den zu rasanten Energiefluss verlangsamen.

4. Geschlossene Schränke

Pasillos, vestíbulos y escaleras de estilo ecléctico de INSPACE Ecléctico

Offene Regale wirken schnell unordentlich – eine Erkenntnis, für die wir kein Feng Shui brauchen. Doch gerade hier werden Unordnung und Chaos als sehr problematisch wahrgenommen, besonders im Flur. Deshalb solltet ihr geschlossene Garderobenschränke und Kommoden stets offenen Regalsystemen vorziehen.

5. Glücksbringer

Im Feng Shui dreht sich vieles um Symbolik, Aberglaube und glücksbringende Objekte. In den Eingangsbereich gehören beispielsweise Fische – entweder in Form eines Aquariums oder als Symbole auf Vasen, Skulpturen oder Gemälden -, die für Erfolg stehen. In der Nähe der Eingangstür platzierte Frösche symbolisieren Reichtum und Geldfluss. Löwen sind ein beliebtes Schutzsymbol und dienen als Wächter, die das Haus und seine Bewohner vor dem Bösen beschützen.

6. Licht

Es ist wichtig, den Eingangsbereich möglichst hell und freundlich zu gestalten. Ideal ist natürliches Tageslicht, das in Fluren ohne Fenster aber auch durch Leuchten, Spots und andere künstliche Lichtquellen ersetzt werden kann.

Fachada con iluminación nocturna modelo Chipiona Casas inHaus Casas modernas de Casas inHAUS Moderno

¿Necesitas ayuda con tu proyecto?
¡Contáctanos!

¡Encuentra inspiración para tu hogar!