Comeback: Welche Einrichtungstrends kommen wieder?

Solicita Cotización

Número incorrecto. Por favor, compruebe el código del país, prefijo y número de teléfono.
Al hacer clic en 'Enviar' confirmo que he leído los Política de protección de datos y acepto que mi información anterior sera procesada para responder a mi solicitud.
Nota: Puedes cancelar tu consentimiento enviando un email a privacy@homify.com con efecto futuro

Comeback: Welche Einrichtungstrends kommen wieder?

Sabine Neumann Sabine Neumann
 de estilo  por Pixers, Moderno
Loading admin actions …

Von der Schlaghose bis zu Schulterpolstern und von der Hornbrille bis zur Elvis-Tolle: Irgendwann kommt alles wieder und vergangene Trends werden neu aufgerollt. Auch im Interior Design bekommen eingestaubte und vergessen geglaubte Klassiker regelmäßig frisches Leben eingehaucht. Wir haben euch heute sechs aktuelle Hypes mitgebracht, die 2017 ein fulminantes Comeback feiern und aus keiner Wohnung mehr wegzudenken sind.

1. 80er-Jahre Memphis Design

 de estilo  por Pixers, Moderno
Pixers

IN THE PRISM KINGDOM

Pixers

Unser erstes Design-Comeback bringt uns zurück in die 80er-Jahre, in denen es laut, schrill und bunt zuging und man keine Angst vor Experimenten und ausgefallenen Ideen hatte. Für Aufsehen sorgte während dieser Dekade die Mailänder Designergruppe Memphis, welche die bisher funktionalistisch dominierte, strenge Designlinie mit heiteren, bunten, unbeschwerten Entwürfen aufbrach. Gewagte Farb- und Materialkombinationen, starke Muster und bizarre Kompositionen dominierten den Memphis-Stil – und feiern heute ein fulminantes Comeback. Unsere Wandgestaltungsexperten von Pixers widmen ihre neue Into The Groove-Tapetenkollektion den schrillen 80er-Jahren, holen sie mit viel Fingerspitzengefühl ins 21. Jahrhundert und bringen so Farbe und Fun zurück in unsere Wohnzimmer.

2. Geometrische Formen

 de estilo  por Pixers, Moderno
Pixers

GEOMETRIC THOUGHTS

Pixers

Zugegeben, so richtig neu ist die geometrische Trendwelle nicht mehr, aber ein Ende ist trotzdem nicht abzusehen. Frischen Schwung bekommt der nicht mehr ganz taufrische Trend jetzt allerdings durch fröhliche Farben. Was sich einst auf neutrale Töne wie Schwarz, Weiß und Grau beschränkte, kommt nun deutlich farbenfroher und mutiger daher. Eine riesige Auswahl cooler Motive auf Tapeten, Wandtattoos und Co. findet ihr bei unseren Experten von Pixers. Unser Tipp: Wer auf eine solche Wandgestaltung setzt, sollte dazu lieber dezentere Möbel im minimalistischen oder skandinavischen Stil kombinieren. Dann wirkt das Ganze nämlich richtig cool und alles andere als kitschig-überladen.

3. Marmor

Ein großes Trend-Comeback feiert dieses Jahr Marmor. Einst Inbegriff für Protz und Glamour kommt der edle Naturstein 2017 aber deutlich cooler und gelassener daher – in reduzierten, geradlinigen Formen und kombiniert mit warmem Holz oder Kupfer. Als Beistelltisch, Tablett oder Vase, gerne auch als Wandverkleidung oder wie gehabt im Bad – aber immer puristisch in Richtung Understatement gestylt.

4. Schachbrettmuster

Fliesenböden in Schachbrettoptik sind bereits seit Längerem wieder angesagt und sind längst nicht mehr nur im amerikanischen Diner oder der Studentenbude zu finden. Das Tolle: Ein solcher Boden zieht alle Blicke auf sich, spielt sich aber dennoch nicht zu sehr in den Vordergrund, lässt sich mit allem und jedem kombinieren und bringt eine coole Dynamik ins Spiel.

5. Glasbausteine

Glasbausteine waren lange Zeit das Symbol für altmodische Spießigkeit. Da aber nun mal alles irgendwann wiederkommt, ist es nicht verwunderlich, dass auch sie jetzt wieder ganz groß angesagt sind. Zu Recht, denn solche Glaswände lassen Licht durch, aber keine neugierigen Blicke zu, wirken massiv, aber nicht zu bullig und düster und lassen sich auf unzählige verschiedene Arten stylen und kombinieren.

6. Holzverkleidungen an Wand und Decke

Auch Holzverkleidungen an Wand und Decke galten viele Jahre lang als angestaubt, überholt und spießig. Das ist jedoch Schnee von gestern: Inzwischen gibt es nichts Cooleres als geradlinige, reduziert gehaltene Holzpaneele und Echtholzverkleidungen, die für Wärme und Natürlichkeit sorgen und moderne, minimalistische Einrichtungen perfekt ergänzen. Mit Gelsenkirchener Barock hat das Ganze aber nun wirklich überhaupt nichts mehr zu tun.

Casas de estilo  por Casas inHAUS, Moderno

¿Necesitas ayuda con tu proyecto?
¡Contáctanos!

¡Encuentra inspiración para tu hogar!